<function FIRST_SENTENCE at 0x41d1cd84>
Direkt zum Inhalt
Beauty

Strapazierte Haare


Genau betrachtet ist fast unser gesamter Körper mit Haaren bewachsen. Frei davon sind nur die Innenflächen unserer Hände, unsere Fußsohlen und Lippen. Während sich die meisten Menschen über prachtvolles Kopfhaar freuen, werden die Haare an anderen Körperstellen heute sehr häufig bekämpft:
mit Rasierer, Enthaarungscreme, diversen Zupfinstrumenten und mit Wachs. Von Natur aus kommt den Haaren die Aufgabe zu, uns gegen zuviel an Hitze und Kälte zu schützen. Die Haare bewahren unseren Kopf jedoch auch vor Verletzungen. In Nase und Ohren erschweren sie das Eindringen von Staub und Fremdkörpern. Und unsere Augenbrauen verhindern, dass der Schweiß bis in die Augen rinnt.
Auf dem Kopf hat der Mensch zwischen 80.000 bis 120.000 einzelne Haare.
Blonde Menschen haben mehr als Dunkelhaarige.
Der Durchmesser des einzelnen Haars liegt zwischen 0,03 und 0,15 Millimetern.
In der Länge wächst es monatlich etwa um einen Zentimeter und damit täglich 0,3 Millimeter.
Es ist völlig normal, pro Tag zwischen 60 bis 80 Haare zu verlieren.
Bei Kupfermangel treten oft Hautentzündungen auf.
Fehlen Eisen und/oder Zink, fühlt man sich müde und schlapp.
Weitere Folgen können sein: Blasse Haut, brüchige Fingernägel, glanzloses und sprödes Haar.

Besuchen Sie doch auch mal unser Portal für Gesundheit oder Bildung. Auch hier finden Sie hochinteressante Informationen über das jeweilige Gebiet.



Frauenportal.net

zurück Start Beauty