<function FIRST_SENTENCE at 0x41d1ccdc>
Direkt zum Inhalt
Ernährung

Essgewohnheiten über Bord werfen


Obst und Gemüse sind eigentlich nicht Ihr Fall? Lassen Sie doch einmal die exotischen Leckereien in einen gut sortierten Super-, oder Wochenmarkt auf sich wirken. Garantiert überkommt auch Sie dann die Lust, einmal etwas Neues zu probieren. Es gibt unzählige fettarme und gesunde Rezepte, bei denen Gemüse
die Hauptrolle spielt. Obst ist als Snack für Zwischendurch bestens geeignet.
Tiefkühlkost enthält mehr Vitamine und weniger oder keine Zusatzstoffe als Konservenobst und Gemüse.
Dämpfen, dünsten und Pfannenrühren sind schonende Zubereitungsmethoden. Die Zutaten erhalten ihre Farbe und ihren Vitamin- und Mineralstoffgehalt zum größten Teil.
Frühstücken Sie! Wer morgens nicht in Ruhe frühstückt, erreicht bereits am Vormittag ein Defizit. Heißhunger ist die Folge und es steigt die Gefahr, dass Sie beginnen, Burger oder fetthaltige Snacks in sich hineinzustopfen. Auch ein Viertel aller Kinder und Jugendlichen gehen morgens ohne Frühstück aus dem Haus. Die Folge: In der Schule sind sie müde und unkonzentriert. Ideal für Kinder und Erwachsene sind ein Müsli mit Milch und Obst oder ein Vollkornbrot mit Käse oder Aufschnitt.
Snacks für Zwischendurch: Essen Sie öfter einmal Rohkost. Für den Snack zwischendurch eignet sich zum Beispiel im Büro oder in der Schule auch einmal eine Möhre oder ein Apfel. Allerdings werden die Vitamine A,D,E und K nur mit Fett aufgenommen. Am besten essen Sie dazu eine Vollkornbrotscheibe mit Butter oder Margarine.

Besuchen Sie doch auch mal unser Portal für Gesundheit oder Bildung. Auch hier finden Sie hochinteressante Informationen über das jeweilige Gebiet.



Frauenportal

zurück Start Beauty