<function FIRST_SENTENCE at 0x41d1cd4c>
Direkt zum Inhalt
Fitness

Sport verlängert das Leben


Durch regelmäßiges Training sinkt auf Dauer die Herzschlagfrequenz. Die Pausen zwischen den Schlägen werden länger. Und gerade in den Pausen ernährt sich das Herz selbst mit sauerstoffreichem Blut und es steigt das „gute" HDL-Cholesterin. Das Infarktrisiko sinkt. Bewegungsmangel ist
für rund fünfzig Prozent aller Herzinfarkte verantwortlich. Das „böse" LDL-Cholesterin sinkt - und damit das Risiko für Arterienverkalkung, Bluthochdruck, Herzinfarkt und Schlaganfall, berichtet das Bremer Institut für Präventivforschung und Sozialmedizin (BIPS); wird Blut fließfähiger.
Das Herz muss nun nicht mühsam die zähe Masse pumpen, kann Energie sparen. Das Risiko für Blutgerinnsel und entsprechend für Herzinfarkt und Schlaganfall wird geringer; wird das Herz durch Abbau von Übergewicht entlastet können Sie Stress besser abbauen und verkraften, da die Stresshormone Cortisol, Adrenalin und Noradrenalin langsamer und in geringerer Konzentration ausgeschüttet werden - nebenbei ein weiterer Schutz für Ihr Herz!
Nimmt die Knochendichte zu, das Osteoporose-Risiko ab; werden Infektionen seltener. Viele Studien belegen, dass durch moderates Training die Immunkraft steigt; moderates Ausdauertraining wie schnelles Gehen, Treppensteigen, Wandern, Radfahren, Schwimmen und Skilanglauf kann Herz-Kreislauferkrankungen, Stoffwechselstörungen und Krebs vorbeugen.

Besuchen Sie doch auch mal unser Portal für Gesundheit oder Bildung. Auch hier finden Sie hochinteressante Informationen über das jeweilige Gebiet.



Frauenportal

zurück Start Beauty