<function FIRST_SENTENCE at 0x41d1ccdc>
Direkt zum Inhalt
Gesundheit

Brauchen wir Schlaf wirklich?


Oder können wir uns ein Stündchen "klauen"? Krankheit durch Schlaf oder Schlafmangel? Viele Menschen kennen diese Gedanken. Der Tag ist viel zu kurz für all die vielen Aufgaben, die es zu bewältigen gilt. Da fragt man sich schon einmal, ob der Schlaf wirklich sein muss und ob wir ihm nicht
ein paar Stündchen "klauen" können. Ein Drittel unseres Lebens verbringen wir im Schlaf.
Aber so einfach ist das leider nicht. Der Körper hat nur eine begrenzten Energiereserve, die durch den Schlaf geschützt wird. Im Schlaf schaltet der Körper seine Funktionen auf "stand by". Die

Jeder Körper hat eine innere Uhr.
Körpervorgänge, wie Atmung und Puls, verlangsamen sich, der Blutdruck sinkt und auch die Körpertemperatur fällt um einige Zehntel Grad ab. Das Nervensystem ist vermindert erregbar.
Diese "zeitweilige Bewußtlosigkeit", als die der Schlaf auch angesehen werden kann, braucht der Körper als Erholungs- und Aufbauphase. Zwar können wir ihm gelegentlich einige Stunden "klauen", aber über einen längeren Zeitraum geht das nicht. Die Folgen wären mehr oder weniger starke Beeinträchtigungen bis hin zu ernsthaften gesundheitlichen, sozialen und psychischen Problemen.

Biorhythmus
Jeder Körper hat eine innere Uhr.

Der Körper des Menschen hat seine eigene biologische Uhr, diese funktioniert auch noch, wenn alle Umwelteinflüsse ausgeschaltet werden. Sie bestimmt die tagesrhythmischen Schwankungen der Kreislauf-, Organ- und Stoffwechselfunktionen, die periodische Dauer ist häufig länger als 24 Stunden.

Besuchen Sie doch auch mal unser Portal für Gesundheit oder Bildung. Auch hier finden Sie hochinteressante Informationen über das jeweilige Gebiet.



Beauty-Erfolg
http://www.beauty-erfolg.de
info@beauty-erfolg.de

zurück Start Beauty