<function FIRST_SENTENCE at 0x41d1bb1c>
Direkt zum Inhalt
Magazin

Rückgang des Cholesterinwertes


Arginin führte in Studien zu einem Rückgang des Cholesterinwertes um 10%.Zur Untersuchung der Rolle, die Arginin im Hinblick auf cardiovaskuläre Gesundheit spielen kann, wurden 45 ältere Patienten im Alter von 67–82 Jahren mit täglichen Gaben von Arginin versorgt. Eine Messung des Lipidanteiles im Blut
nach Ablauf der Untersuchung ergab einen Rückgang des Cholesterolwertes von 231 mg / dl auf 207 mg / dl, während die Kontrollgruppe keine Veränderung zeigte. Das Niveau des HDL (High Density Lipoprotein – das »gute« Cholesterin) blieb in allen Gruppen erhalten.
Glycin wandelt Cholesterin in Gallensäuren bzw. Gallensalze um, die über den Darm ausgeschieden werden.Etwa 1 g Cholesterin wird pro Tag in der Leber in Gallensäure umgewandelt, welche für die Fettaufnahme im Dünndarm notwendig ist. Ein Großteil dieser Gallensäure wird im Darm wieder aufgenommen und der Leber wieder zugeführt. Es findet keine Ausscheidung der Gallensäure statt. Das ist für einen gesunden Menschen äußerst wichtig, da die optimale Rückführung der Gallensäure in die Leber auch verantwortlich dafür ist, dass die körpereigene Cholesterinherstellung im normalen Bereich bleibt.
Die Aminosäure Glycin ist für diesen Vorgang von entscheidender Bedeutung. Wenn der Cholesterinwert zu hoch ist, dann kann Glycin auch hier eine körpereigene Regulierung stimulieren. Glycin wandelt Cholesterin in Gallensäure um, welche über den Darm ausgeschieden wird. Wenn weniger Gallensäure vom Darm zur Leber zurücktransportiert wird, dann steigt in der Leber die körpereigene Cholesterinproduktion an.
Da Cholesterin der Ausgangsstoff für die Synthese ist und nun vermehrt gebraucht wird, sinkt der Cholesterinspiegel im Blut. Dieses Prinzip ist die Grundlage einiger cholesterinsenkender Medikamente.
Die Bildung von Gallensäuren stellt den wichtigsten Weg für die Ausscheidung von Cholesterin dar. Als Konjugate des Glycin oder Taurin werden sie über die Gallenblase in den Dünndarm abgegeben, wo sie bei der Resorption von Fetten und fettlöslichen Vitaminen mitwirken.
Auch eine 3. Aminosäure, Carnitin, ist für den Cholesterinwert von enormer Bedeutung.

Besuchen Sie doch auch mal unser Portal für Gesundheit oder Bildung. Auch hier finden Sie hochinteressante Informationen über das jeweilige Gebiet.



Frauenportal

zurück Start Beauty