<function FIRST_SENTENCE at 0x41d1cd4c>
Direkt zum Inhalt
Mann

Für ihre Schönheit legen sich auch Männer unters Messer


Ein Anteil von 16 Prozent der deutschen Bevölkerung ist laut aktueller Studie der Universität Koblenz nicht mit ihrem Äußeren zufrieden und tragen sich daher mit dem Gedanken, einen verschönernden operativen Eingriff vornehmen zu lassen. Aber auch die Männer haben das Thema Schönheit
inzwischen für sich entdeckt, galt es doch lange Zeit als unmännlich, sich für Beautyfragen zu begeistern.
Es würden sogar 18 Prozent der deutschen Männer und damit prozentual mehr als Frauen, im Dienste des perfekten Äußeren, für eine Schönheitsoperation einen Kredit aufnehmen.
Die Möglichkeiten der ästhetisch-plastischen Medizin sind heute sehr vielseitig und verhelfen Menschen, welche unzufriedenen mit ihrem Aussehen sind, zu einem völlig neuen Lebensgefühl, gesteigerten Selbstbewusstsein und damit zugleich zu einer neuen Identität. Die Schönheit liegt ja bekanntlich im Auge des Betrachters, doch immer öfter auch in den Händen von Chirurgen.
Ob Faltenbehandlung, Fettabsaugen, Nasen- und Lidkorrektur oder Brustvergrößerung: Längst ist die Beauty-Chirurgie nicht mehr nur den Promis und Reichen vorbehalten – die Gruppe derer, welche sich für die Schönheit auf den OP-Tisch legen, wird immer größer. Und es befinden sich auch vorwiegend Männer und sehr junge Frauen darunter. Die Männer ziehen dem weiblichen Geschlecht in punkto Beauty stark nach und lassen sich ebenso wie Frauen, vor allem ihre Falten bei Schönheitsoperationen behandeln. Das berichtete in Hofheim bei Frankfurt die Gesellschaft für Ästhetische Ce Deutschland (GACD) nach einer Umfrage unter ihren Mitgliedern, wobei nach eigenen Angaben rund 450 Ärzte in dem interdisziplinären Verband organisiert sind.
Im Jahr 2003 entfielen von den bundesweit 40 000 bis 60 000 Eingriffen bei Männern 8000 und 12 000 Operationen auf eine Glättung der Haut. Gleich auf Platz zwei folgte mit 5000 bis 6000 Behandlungen die Entfernung des ungeliebten Bierbauches und sogenannter Rettungsringe an Hüften und Bauch per Fettabsaugung.
Die Straffung von Ober- oder Unterlidern rangierte mit einem Anteil von rund 5000 Operationen vor 4000 mal ausgeführten Haartransplantationen und knapp 3000 Nasenkorrekturen auf Platz drei. Der Anteil der Männer lag dabei schätzungsweise bei 40 000 bis 60 000 Eingriffen und entspricht somit einem Anteil von 10 bis 15 % aller durchgeführten Eingriffe. Im Jahr 2003 wurden bundesweit rund 400 000 Schönheitsoperationen ausgeführt, wobei die Tendenz leicht ansteigt.
Der Bundestag beschließt ein Verbot für irreführende Anpreisung, welche mit sogenannten Vorher- und Nachher- Bildern für Schönheitsoperationen werben.
Informieren Sie sich vor jedem geplanten chirurgischen Eingriff gründlich über Behandlungsmethoden und ihre Risiken. Schönheitsoperationen sind nicht harmlos; neben Operationsrisiken ist auch das optische Ergebnis nicht immer garantiert. Unerwartete Komplikationen können zu Verunstaltungen führen, die sich auch durch eine Nachoperation nicht mehr einwandfrei korrigieren lassen.


Quelle: gmx/ novafeel.de/ presseportal.de

Besuchen Sie doch auch mal unser Portal für Gesundheit oder Bildung. Auch hier finden Sie hochinteressante Informationen über das jeweilige Gebiet.



Beauty-Erfolg
http://www.beauty-erfolg.de
info@beauty-erfolg.de

zurück Start Beauty