<function FIRST_SENTENCE at 0x41d1cd4c>
Direkt zum Inhalt
Mann

Laser & Blitze - Glatze forever!


Permanente Haarentfernung verspricht die Anwendung von Lasern und Blitzlampen. Das Prinzip der verschiedenen Geräte ist stets gleich: Ein Lichtimpuls hoher Energiedichte wird auf die Haut geschossen und erwärmt die im Haar enthaltenen dunklen Pigmente (Melanin). In der Folge werden die tiefen
Wachstumszellen der Haarwurzel kurz aufgekocht und sterben ab. War das Manöver erfolgreich, wächst dort nichts mehr.
Allerdings: Nur jene 30 Porzent der Haare, die sich gerade in der Wachstumsphase befinden, reagieren empfindlich auf den Hitzeschock, der Rest bleibt bestehen. Für ein kosmetisch befriedigendes Ergebnis sind also mehrere Anwendungen notwendig, mindestens vier, meist aber mehr. Bei Preisen um die 100 Euro pro Sitzung - je nach Körperregion und Anbieter von 70 Euro für die Achsel bis 1.000 Euro für die Ganzkörperbehandlung - kann so ein erkleckliches Sümmchen zusammenkommen. Ein weiterer Nachteil der Lichtepilation ist es, dass sich nur dunkle, melaninhaltige Haare entfernen lassen.

Da Laser ihr Licht nur in einer einzigen, konstanten Wellenlänge emittieren, ist ihre Eindringtiefe in die Haut ebenfalls konstant. Blitzlampen senden dagegen Lichtimpulse eines weiteren Spektrums und entfalten so eine größere Tiefenwirkung. Auch in ihrer Energiedichte unterscheiden sich die Geräte voneinander. Anbieter der moderneren Blitzlampen behaupten, dass ihre Technik schneller zum Ziel führt und weniger Nebenwirkungen verursacht - wissenschaftlich bewiesen ist dies jedoch noch nicht.
Zur Vorbereitung der Licht-Epilation gehört die Rasur am Vortag. Bei der Behandlung selbst wird die Haut durch Kaltluft oder Gel gekühlt und die Schmerzen halten sich im Rahmen. Eine lokale Betäubung ist nicht notwendig. In seltenen Fällen können Nebenwirkungen auftreten, die sich aber meist auf lokale Rötungen und Schwellungen beschränken und rasch verschwinden. Sehr seltene Behandlungsfolgen sind Narben, Änderungen der Hautpigmentierung (helle oder dunkle Flecken) und das Nachwachsen hellerer und dünnerer Haare, die mit der Licht-Epilation nicht erwischt wurden.
Der Erfolg zeigt sich erst innerhalb der nächsten Tage, wenn die behandelten Stellen lichter werden. Dies allerdings für immer. Bis zum nächsten Termin sollten vier bis sechs Wochen vergehen, eine Zeit, in der auf konsequenten Sonnenschutz zu achten ist (Sunblocker mit LSF 60-100)! Vor dem Badeurlaub noch schnell zur Licht-Epilation zu gehen, ist also keine gute Idee.

Besuchen Sie doch auch mal unser Portal für Gesundheit oder Bildung. Auch hier finden Sie hochinteressante Informationen über das jeweilige Gebiet.



Frauenportal

zurück Start Beauty