<function FIRST_SENTENCE at 0x41d1cd4c>
Direkt zum Inhalt
Tipp

Wie werde ich meine Schuppen los?


Kopfhautschuppen sind nicht nur lästig, sie hinterlassen auf schwarzer Kleidung auch unschöne „Hingucker“. Um die lästigen Kopfhautschuppen loszuwerden, muss man erst einmal die Quelle des Übels herausfinden, um dieser dann gezielt mit Maßnahmen entgegenwirken. Eine Ursache
für eine vermehrte Schuppenbildung kann das Klima sein. In der kalten Jahreszeit trocknet die Haut oft aus, da sie verstärkt der Heizungsluft ausgesetzt ist. Hier können Spülungen für trockenes und strapaziertes Haar helfen, sowie Aufenthalte an der frischen Luft ohne Kopfbedeckung. Pflegemittel wie Tönungen, Shampoos oder Gele können die Haut ebenso reizen. Wer eine empfindliche Kopfhaut hat, sollte die Haare nicht zu oft waschen und lieber auf milde Pflegeprodukte für Babys zurückgreifen, welche kaum Duft- und Zusatzstoffe enthalten. Eine weitere Ursache kann auch eine Pilzinfektion sein. Apotheken bieten für dieses Problem medizinische Shampoos mit dem Wirkstoff Ketoconazol an. Im Angebot jeder Drogerie befinden sich auch kosmetische Anti-Schuppen-Präparate, diese können ebenfalls zur Behandlung hinzugezogen werden. Besteht das Problem der Kopfhautschuppen trotz aller Maßnahmen weiterhin, sollten Sie Ihren Hausarzt konsultieren, denn es könnte sich in Ihrem Fall auch um ein chronisches Hautleiden (wie Schuppenflechte oder Neurodermitis), eine krankhafte Schuppenbildung oder eine Nahrungsmittelallergie handeln.
Quelle: Hörzu

Besuchen Sie doch auch mal unser Portal für Gesundheit oder Bildung. Auch hier finden Sie hochinteressante Informationen über das jeweilige Gebiet.



Beauty-Erfolg
http://www.beauty-erfolg.de
info@frauenportal.net

zurück Start Beauty