<function FIRST_SENTENCE at 0x41d1cd4c>
Direkt zum Inhalt
Beauty

Beauty: Tipps für eine schöne Haut


Wenn wir Grimassen machen, wenn wir lachen, grimmig oder traurig sind, arbeiten über 70 Muskeln in unserem Gesicht, um unsere momentane Gefühlslage darzustellen. Lachen wir weniger oder neigen zu ausdruckslosem Gesicht, werden diese Muskeln weniger trainiert. Die Folge: Das Gesicht
wirkt schlaffer, und Falten entstehen. Ein Grund mehr, Gesichtsmuskeln regelmäßig zu trainieren. Machen Sie also Faxen oder wackeln Sie mit den Ohren - Ihrem Gesicht und Ihren Kindern wird's bestimmt gefallen. Ein Gesichtsdampfbad füllt die Zellen mit Feuchtigkeit und macht sie so im Nu weich. Feuchte Wärme lässt zudem die oberste Hornschicht aufquellen, Poren öffnen sich, und die Haut wird aufnahmebereit für Pflegestoffe. So gehts: Eine Hand voll trockener Kräuter (Salbei, Kamille, Lindenblüten) mit einem Liter kochendem Wasser in einer Schüssel überbrühen. Den Kopf mit einem Handtuch abdecken und das Gesicht etwa fünf Minuten in den aufsteigenden Dampf halten. Danach die Haut gut eincremen! Im Schlaf entschlackt die Haut, denn sie produziert Kollagen und kurbelt so die Zellerneuerung an. Wissenschaftler haben jetzt herausgefunden, dass etwa zwischen Mitternacht und 2 Uhr morgens diese Stoffwechselvorgänge am stärksten stattfinden. Gehen Sie daher am besten zwei Mal die Woche schon gegen 22 Uhr ins Bett. Dann kann Ihr Körper im Tiefschlaf Kraft schöpfen und reichlich Kollagen produzieren.

Besuchen Sie doch auch mal unser Portal für Gesundheit oder Bildung. Auch hier finden Sie hochinteressante Informationen über das jeweilige Gebiet.



Frauenportal

zurück Start Beauty