<function FIRST_SENTENCE at 0x41d1cd84>
Direkt zum Inhalt
Wellness

Aquagymnastik


Wassergymnastik, auch Aquagymnastik genannt, liegt nicht nur im Sommer im Trend. Man kommt beim Training kaum ins Schwitzen und die Gefahr einer Überanstrengung oder Verletzung ist durch das Wasser gering und die Muskeln werden gegen den Wasserwiderstand besonders intensiv trainiert.
Durch den Auftrieb des Wassers bekommt
man ein Gefühl von Schwerelosigkeit und Leichtigkeit, dadurch ist Aquagymnastik für jedes Alter geeignet.
Die Gymnastik im Wasser ist vor allem für ältere oder sportlich ungeübte Menschen genau das Richtige. Im Wasser ist man durch den Auftrieb fast schwerelos, das schont die Wirbelsäule und ist eine gelenk- und bänderschonende Alternative zu anderen Trainingsarten. Aqua-Fitness-Programme trainieren die Muskulatur sowie das Herz-Kreislauf-System.
Der Gleichgewichtssinn wird geschult und die Konzentrationsfähigkeit. Ein ideales Aufbautraining nach Sportverletzungen ist Aquagymnastik, da durch den Wasserwiderstand die Kraftentwicklung und Ausdauer gesteigert wird. Die Massagewirkung des Wassers fördert die Durchblutung der Haut, des Bindegewebes, der Muskulatur und der Muskelkater bleibt aus. Das trägt zur Entschlackung des Körpers bei. Da das Training sanft und spielerisch ist, empfiehlt es sich besonders für Schwangere. Im Wasser fühlen Frauen, die ein Baby erwarten, für einen begrenzten Zeitraum nicht, wie viel zusätzliches Gewicht sie tragen müssen.
Wassergymnastik ist eine der sanftesten und effektivsten Sportarten.

Besuchen Sie doch auch mal unser Portal für Gesundheit oder Bildung. Auch hier finden Sie hochinteressante Informationen über das jeweilige Gebiet.



Frauenportal

zurück Start Beauty